Gemeinde Petersberg

Ortsteil Wallwitz
Götschetalstraße 15
06193 Petersberg

Tel:  03 46 06 / 25 30
Fax: 03 46 06 / 25 31 40
info@gemeinde-petersberg.de

Veranstaltungen

Das hab ich auch gehabt! - Spielzeug in der DDR

Museum Petersberg in Petersberg

Es ist wieder soweit, die Ausstellungsserie „Spielzeugwelten“ gastiert vom 16. Juni 2018 bis zum 1...

Kunst, Kultur und Literatur | Musik | Sport, Freizeit, Gesundheit | Volksfeste, Märkte | Sonstiges | Gartenträume

Sommerfest in Ostrau

Schloss Ostrau in Petersberg

Beschwingtes Sommerfest der Ostrauer Vereine, Gruppen und Einrichtungen mit buntem Angebot für Gro...

Information

Sollten Sie auf unserer Homepage einen Fehler entdecken, freuen wir uns über eine kurze Information. Auch Hinweise und Anregungen nehmen wir sehr gern entgegen.

Aktuelles

Fundbüro

Wappen anders.png

Folgende Fundsachen werden zurzeit in der Gemeindeverwaltung verwahrt.

Sie befinden sich hier: Startseite » Kultur + Tourismus » Veranstaltungen
Musik

Unerhörte Posaunenklänge – Himmlische Welten

Musikfest Unerhörtes Mitteldeutschland Das 8. Musikfest Unerhörtes Mitteldeutschland enthält zahlreiche Neuentdeckungen, Ausgrabungen und Schätze. Die Besucher können 57 unerhörte Komponisten während des Musikfestes entdecken. Alle sind zu Unrecht mehr oder weniger in Vergessenheit geraten. Alle sind mit Mitteldeutschland verbunden. Zehn dieser Komponisten feiern 2018 ein rundes 50-er Jubiläum. Darunter Gustav Ernst Schreck (100. Todestag), dessen Komposition im Konzert „Unerhörte Posaunenklänge – Himmlische Welten“ in Mösthinsdorf (Saalekreis) gewürdigt wird. Doch nicht nur historische Komponisten sind im diesjährigen Programm vertreten, sondern auch sieben zeitgenössische Komponisten. Im Eröffnungskonzert sind allein sechs vertreten. Alle Künstler sind Meister ihres Faches. Der Straße der Musik e.V. konnte Musiker des Gewandhausorchesters, des MDR-Sinfonieorchesters, der Staatskapelle Halle und vom Theater Dessau gewinnen. International gefeierte Solisten und Organisten sind dabei. Die gute Mischung aus Chor-, Instrumental-, Orgel- und Orchestermusik wird gewiss viele Besucher des 8. Musikfestes Unerhörtes Mitteldeutschland begeistern. Gemeinsam mit dem Musikfest-Partner, Mösthinsdorfer Heimatverein e.V., lädt der Veranstalter, Straße der Musik e.V., die Einwohner von Mösthinsdorf, aus Halle und dem Saalekreis sowie die Gäste der Region zum Festakt und anschließendem Konzert ein. Sebastian Krause (Posaune) und Gabriele Wadewitz (Orgel) spielen Werke von: Carl August Fischer (1828 – 1895) Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Richard Bartmuss (1859 – 1910) Gustav Ernst Schreck (1849 – 1918) Richard Wagner (1813 – 1883) Christian Gottlieb Müller (1800 – 1863) Franz Liszt (1811 – 1886) Theodor Berthold (1815 – 1882) Karten: 15 EUR / erm. 12 EUR Kartentelefon: 0345 517 41 70 I Fam. Krimm: 034600 20869 Online-Bestellung: www.unerhoertes-mitteldeutschland.de I Tageskasse vor Ort

Beschreibung

Konzert mit Sebastian Krause (Posaune) | Gabriele Wadewitz (Orgel) 15:30 Festakt mit Anbringung der Logotafel STRASSE DER MUSIK

Künstler: Sebastian Krause stammt aus Thüringen und studierte Posaune an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar. Seit 1986 ist er erster Solo- Posaunist des MDR-Sinfonieorchesters Leipzig. An der Leipziger Musikhochschule unterrichtet er Barockposaune und Ensemblespiel. Seit vielen Jahren wird er zu Kursen als Dozent für Posaune und Kammermusik eingeladen, z.B. nach Bern, Oslo u.a. Er gastiert oft bei den führenden Ensembles für Alte Musik. Daneben widmet er sich der Wiederentdeckung musikalischer Schätze im mitteldeutschen Raum und bringt sie mit dem Bläser-Collegium Leipzig sowie in der Duo-Besetzung Posaune/Orgel zu Gehör. Die Konzertorganistin Gabriele Wadewitz, geboren und aufgewachsen in einem Mecklenburger Pfarrhaus, studierte an der Kirchenmusikschule in Greifswald bei Hans und Anneliese Pflugbeil und an der Franz-Liszt-Hochschule in Weimar bei Johannes Ernst Köhler. 1978 gewann sie den 3. Preis beim I. Internationalen Franz-Liszt- Orgelwettbewerb in Budapest. Als Kirchenmusikerin ist sie in Leipzig/Liebertwolkwitz und Holzhausen tätig. In ihrer freiberuflichen Tätigkeit spielt sie viele Orgeln Leipzigs und Umgebung. Von Februar bis Mai 2011 hatte sie die Elternzeitvertretung als Organistin an der Nikolai-Kirche zu Leipzig inne. Eine besondere Vorliebe entwickelte sie für die Liszt´sche Orgelmusik und die Orgelromantik.

Veranstaltungsort

    • Kirche St. Georg
    • Kirchplatz
    • 06193 Petersberg OT Mösthinsdorf
Zurück

Aktuelles

Fundbüro

Wappen anders.png

Folgende Fundsachen werden zurzeit in der Gemeindeverwaltung verwahrt.

Gemeinde Petersberg

Ortsteil Wallwitz
Götschetalstraße 15
06193 Petersberg

Tel:  03 46 06 / 25 30
Fax: 03 46 06 / 25 31 40
info@gemeinde-petersberg.de

Veranstaltungen

Das hab ich auch gehabt! - Spielzeug in der DDR

Museum Petersberg in Petersberg

Es ist wieder soweit, die Ausstellungsserie „Spielzeugwelten“ gastiert vom 16. Juni 2018 bis zum 1...

Kunst, Kultur und Literatur | Musik | Sport, Freizeit, Gesundheit | Volksfeste, Märkte | Sonstiges | Gartenträume

Sommerfest in Ostrau

Schloss Ostrau in Petersberg

Beschwingtes Sommerfest der Ostrauer Vereine, Gruppen und Einrichtungen mit buntem Angebot für Gro...

Information

Sollten Sie auf unserer Homepage einen Fehler entdecken, freuen wir uns über eine kurze Information. Auch Hinweise und Anregungen nehmen wir sehr gern entgegen.